„Rossi“ ist zurück: Unglaublicher Platz 3 bei der österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft.

Damit konnte sich Martin „Rossi“ Rossgatterer am vergangenen Wochenende bei den Großen beweisen. Und das, trotz doppelter Premiere:  Bei der Hirter Rallye St. Veit zündete „Rossi“ zum ersten Mal seinen Skoda Fabia Rally2 Evo in der höchsten Kategorie des Österreichischen Rallyesport´s und neben ihm erstmals Anna-Maria Seidl.


„Nach den zwei schweren Unfällen in der letzten Saison, wollte ich einfach nur sicher durchfahren, dass es zu Platz 3 gereicht hat, ist für mich wirklich ein Wahnsinn“, so Martin Rossgatterer.


Der Rennfahrer aus Ottenschlag hat am Vormittag etwas zögerlich gestartet. Bei der 4. Sonderprüfung lag Rossi dann aber schon auf Platz 7 und von dort arbeitete er sich hinauf. Bis er nach der 11. Sonderprüfung schließlich auf Platz 3 lag.


Teamchef Baumschlager zeigt sich nach dem Auftakt jedenfalls zufrieden: „Es war eine regelrechte Aufholjagd. Ein Hobbypilot mit neuem Auto und neuer Co-Pilotin, der dann auch noch auf Platz 3 fährt.“


Für Rossi wird’s jetzt richtig anstrengend: Kraft-, Ausdauer- und Techniktraining am Simulator. Pausentage wird es in den nächsten Wochen nicht geben. Denn am 13. August startet der Mühlviertler bei der Mühlsteinrallye in Perg.


Foto: Harald Illmer


GALERIE:


VIDEO-IR7.AT:


Zurück

Neuland für Armin und Ella Kremer:

Drei Wochen nach der Rallye Polen geht es für Armin und Ella Kremer in der Rallye-Weltmeisterschaft...

mehr

Galerie 51. Rallye Bohemia 2024:

Platz 8 für Filip Kohn / Tom Woodburn und Platz 9 für Albert von Thurn und Taxis / Jara Hain bei der...

mehr

Platz 3 für Julian Wagner bei der Rallye Weiz und somit „Wagner-Doppelführung“

Julian Wagner und Hanna Ostlender beenden die Rallye Weiz auf Platz 3 und feiern damit das vierte...

mehr

Julian Wagner will sich bei der Rallye Weiz die Wagner-Doppelführung in der Staatsmeisterschaft sichern

Aus budgetären Gründen ist bei der Rallye Weiz leider kein Test möglich und somit besteht für Julian...

mehr

Volle Auslastung bei BRR:

Von Polen nach Tschechien und Österreich und weiter nach Lettland: Das Team von Baumschlager Rallye...

mehr

Hattrick für Armin Kremer:

Sehr schnelle Schotterstrecken, zigtausende begeisterte Fans und spannende Sekundenduelle: die...

mehr