Podium im Rebenland: Raimund Baumschlager / Thomas Zeltner holen Platz drei in der Südsteiermark!

Raimund Baumschlager und Thomas Zeltner beenden den zweiten Lauf zur Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft rund um Leutschach an der Weinstraße sensationell auf Rang drei!


Der Jubel und die Freude beim Zieleinlauf der LKW FRIENDS on the road Rebenland Rallye am Samstag Abend in Leutschach an der Weinstraße war groß: Der „König des Rebenlandes“ mit seinen fünf Siegen an der Weinstraße konnte seiner langen Erfolgsliste eine weitere Podiumsplatzierung hinzufügen.


Raimund Baumschlager und Thomas Zeltner holten zwischen 2004 und 2016 nicht weniger als 40 Gesamtsiege. Bei der LKW FRIENDS on the road Rebenland Rallye 2024 kam es nach mehr als sieben Jahren Wettbewerbspause zur Reunion des Meisterduos im Cockpit.


Der 64 jährige 14fache Staatsmeister aus Oberösterreich und der 67 jährige Niederösterreicher (8 Österreichische Staatsmeistertitel) nahmen den zweiten Lauf zur Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft 2024 im Škoda Fabia RS Rally2 in Angriff.


Auf den sechzehn Sonderprüfungen über knapp 160 km durch die malerische Landschaft in der „steirischen Toskana“ spielte der Rosenauer seine Routine aus und konnte bei wechselhaften Bedingungen am Samstag Rang drei sicher ins Ziel bingen.


Die anspruchsvollen Strecken rund um Leutschach sorgten bei sehr rutschigen Bedingungen für zahlreiche Zwischenfälle im mit mehr als 90 Teams aus 10 Nationen extrem stark besetzten Teilnehmerfeld.


Raimund zeigte sich im Ziel dementsprechend erfreut:“ Thomas und ich sind sehr glücklich über diesen dritten Platz. Wenngleich es mit den Ausfällen von Julian Wagner und Michael Lengauer auch Wermutstropfen in unserem Team gibt. Die beiden waren wirklich gut unterwegs. Aber da sieht man halt, dass sich die Burschen da vorne am absoluten Limit bewegen. Das will ich selber nicht mehr, umso mehr freue ich mich über das Podium. Das war das Maximum, was wir erreichen konnten. Der Empfang beim Zieleinlauf war großartig. Gratulieren möchte ich auch Bürgermeister Erich Plasch. Was Erich und sein Team aus diesem Event gemacht haben und jedes Jahr aufs Neue auf die Beine stellen ist sensationell. Die Zuseherzahlen sprechen für sich. Die ganze Region steht sichtlich hinter der Rallye.“


Albert von Thurn und Taxis / Jara Hain belegten im Škoda Fabia RS Rally2 des BRR-Teams den vierten Gesamtrang und holten sich zugleich den Sieg in der Mitropa-Cup Wertung.


Raimund Baumschlager bestreitet in der Saison 2024 sporadische Einsätze in Abstimmung mit den zahlreichen nationalen und internationalen Events des Baumschlager Rallye & Racing Teams.

 

11. LKW FRIENDS on the road Rebenland Rallye 2024 – Endstand:
01. Simon Wagner / Gerald Winter, Skoda Fabia RS Rally2 1:31:52.7
02. Luca Waldherr / Claudia Maier, Citroen C3 Rally2 +1:36.4
03. Raimund Baumschlager / Thomas Zeltner, Skoda Fabia RS Rally2 +3:05.0
04. Albert von Thurn und Taxis / Jara Hain, Skoda Fabia RS Rally2 +4:48.7
05. Fabian Zeiringer / Angelika Letz, Ford Fiesta Rally2 +5:31.1
06. Philipp Geipel / Katrin Becker, Skoda Fabia Rally2 evo +6:45.5 


Text & Fotos: Harald Illmer



Zurück

Neuland für Armin und Ella Kremer:

Drei Wochen nach der Rallye Polen geht es für Armin und Ella Kremer in der Rallye-Weltmeisterschaft...

mehr

Galerie 51. Rallye Bohemia 2024:

Platz 8 für Filip Kohn / Tom Woodburn und Platz 9 für Albert von Thurn und Taxis / Jara Hain bei der...

mehr

Platz 3 für Julian Wagner bei der Rallye Weiz und somit „Wagner-Doppelführung“

Julian Wagner und Hanna Ostlender beenden die Rallye Weiz auf Platz 3 und feiern damit das vierte...

mehr

Julian Wagner will sich bei der Rallye Weiz die Wagner-Doppelführung in der Staatsmeisterschaft sichern

Aus budgetären Gründen ist bei der Rallye Weiz leider kein Test möglich und somit besteht für Julian...

mehr

Volle Auslastung bei BRR:

Von Polen nach Tschechien und Österreich und weiter nach Lettland: Das Team von Baumschlager Rallye...

mehr

Hattrick für Armin Kremer:

Sehr schnelle Schotterstrecken, zigtausende begeisterte Fans und spannende Sekundenduelle: die...

mehr