Platz Zwei beim Comeback: Baumschlager / Ettel jubeln in Slowenien!

Nach mehr als einem Jahr gesundheitlich bedingter Zwangspause feierte der 14 fache Österreichische Rallyestaatsmeister Raimund Baumschlager mit Co-Pilot Bernhard Ettel beim Wettbewerbs-Comeback im Rahmen der 15. Rallye Idrija in Slowenien Rang Zwei!


 

Mit 12.8s Rückstand auf die Slowenen Marko Grossi / Tara Berlot im Hyundai i20 R5 beendete der Oberösterreicher im Škoda Fabia Rally2 evo die neun selektiven Asphalt-Sonderprüfungen in der Region Goriška auf dem zweiten Gesamtrang und zeigte sich beim Zieleinlauf in der Altstadt von Irdija zufrieden:


 

Ich freue mich wirklich sehr, dass wir nach so langer Zeit ohne Rallyestart und noch dazu auf Sonderprüfungen, die wir nicht kannten – wo es sehr viel auf den richtigen Aufschrieb ankommt – den zweiten Platz ins Ziel gebracht haben. Ein großes Danke an Bernhard, wir sind viele Jahre nicht mehr miteinander gefahren, aber es hat sich sofort wieder so angehört als damals 2006. Danke auch an das gesamte BRR-Team: es war eine problemlose Rallye, obwohl die Strecken wirklich sehr anspruchsvoll waren. Ich freue mich besonders, dass ich trotz meines mittlerweile gesetzten Alters immer noch halbwegs konkurrenzfähig bin.“


 

Mit erfreulichen Nachrichten wandte sich Baumschlager bereits Mitte Oktober an seine Fans – Der Rosenauer wird im kommenden Jahr seine 40. (!) Saison in Angriff nehmen und die komplette Österreichische Rallye Staatsmeisterschaft bestreiten.


 

Nun liegt der Fokus auf 2023: Mit der traditionellen Jännerrallye im Mühlviertel startet die ORM bereits kurz nach dem Jahreswechsel in die neue Saison.


 

15. Rallye Idrija 2022 – Endstand nach 9 Sonderprüfungen:
01. Grossi / Berlot, Hyundai i20 R5 (SLO/SLO) 56:22.1
02. Baumschlager / Ettel, Škoda Fabia Rally2 evo (AUT/AUT) +12.8
03. Laurencich / Mlakar, Škoda Fabia Rally2 evo (ITA/ITA) +40.2
04. Turk / Ošlaj, Hyundai i20 N Rally2 (SLO/SLO) +40.7
05. Peljhan / Čar, VW Polo RN4 (SLO/SLO) +1:08.5
06. Kößler / Hofmann, Hyundai i20 R5 (GER/GER) +1:30.6



Fotos: Uroš Modlic / foto Modlic
Text: Harald Illmer


Galerie:


Zurück

Neuland für Armin und Ella Kremer:

Drei Wochen nach der Rallye Polen geht es für Armin und Ella Kremer in der Rallye-Weltmeisterschaft...

mehr

Galerie 51. Rallye Bohemia 2024:

Platz 8 für Filip Kohn / Tom Woodburn und Platz 9 für Albert von Thurn und Taxis / Jara Hain bei der...

mehr

Platz 3 für Julian Wagner bei der Rallye Weiz und somit „Wagner-Doppelführung“

Julian Wagner und Hanna Ostlender beenden die Rallye Weiz auf Platz 3 und feiern damit das vierte...

mehr

Julian Wagner will sich bei der Rallye Weiz die Wagner-Doppelführung in der Staatsmeisterschaft sichern

Aus budgetären Gründen ist bei der Rallye Weiz leider kein Test möglich und somit besteht für Julian...

mehr

Volle Auslastung bei BRR:

Von Polen nach Tschechien und Österreich und weiter nach Lettland: Das Team von Baumschlager Rallye...

mehr

Hattrick für Armin Kremer:

Sehr schnelle Schotterstrecken, zigtausende begeisterte Fans und spannende Sekundenduelle: die...

mehr