Philipp Kreisel: Erlebnisreiche Premiere ŠKODA RE-X1

Bei der Herbst Rallye Dobersberg war es endlich soweit: zum ersten Mal startete Philipp Kreisel im vollelektrischen ŠKODA RE-X1. Das Debüt im Technologieträger verlief im wörtlichen Sinne sehr spannend.


Die Herbst-Rallye in Dobersberg hätte für Philipp Kreisel nicht besser beginnen können. Schon auf der ersten Sonderprüfung (SP) setzten er und Beifahrer Daniel Foissner die Bestzeit, obwohl sie bislang noch nie im Wettbewerb mit dem ŠKODA RE-X1 gestartet waren.


„Das Auto erfordert eine gewisse Umgewöhnung, auch weil es schwerer als ein Rally2-Fahrzeug ist“, erklärt Philipp Kreisel. „Aber der ŠKODA RE-X1 ist toll zu fahren und natürlich macht es riesig Spaß einmal selbst zu erleben, was wir da entwickelt haben. Zusammen mit BRR hat unser Team eine wirklich gute Arbeit geleistet.“


Ein Ausritt auf der zweiten Sonderprüfung bremste das Elektro-Duo nur kurz ein, denn selbst mit offener Motorhaube ging es mit rasanten Tempo über die Strecke. „Von außen sah das bestimmt spektakulär aus. Zum Glück konnten wir den Schaden rasch beheben“, meinte Philipp Kreisel. Ein anschließender Reifenschaden machte sich aber deutlicher bemerkbar. „Irgendwann brauche ich noch Vollgummireifen“, nahm Philipp Kreisel den erneuten Rückschlag durch einen Plattfuß aber mit Humor. Trotz einer weiteren Bestzeit konnte er den entstandenen Rückstand nicht mehr aufholen und wurde hinter Gerald Rigler (Ford Fiesta WRC) und Peter Eibisberger (Ford Fiesta Rally2) Dritter.


„Insgesamt hat mir die Herbst-Rallye sehr viel Spaß gemacht und es herrschte eine tolle Stimmung, auch zwischen uns Fahrern“, sagte Philipp Kreisel, der nun den Einsatz beim Finale der Österreichischen Staatsmeisterschaft (ORM) im Waldviertel (5.-6. November 2021) ins Auge fasst.

 

Fotos: Harald Illmer


Galerie:


VIDEO - IR7.AT:


Zurück

Videos: 39. Rallye Velenje 2024!

P2 bei der Premiere im Skoda Fabia RS Rally2 für Filip Kohn / Tom Woodburn bei der 39. Tiki Rallye...

mehr

51. Rallye Cesky Krumlov 2024:

Rang sieben für Albert von Thurn und Taxis / Jara Hain im Skoda Fabia RS Rally2 bei der 51. Rallye...

mehr

Kroatien-Hattrick für Armin Kremer:

Die schnellen und anspruchsvollen Asphaltstrecken rund um Zagreb scheinen Armin und Ella Kremer...

mehr

Herausforderung im Lavanttal gemeistert: Michael Lengauer mit steiler Lernkurve und Platz vier!

Nach dem Ausrutscher im Rebenland beginnt Michael Lengauer in Kärnten vorsichtig. Über die beiden...

mehr

Starkes Comeback mit Platz 2 für Julian Wagner bei der Lavanttal Rallye

Julian Wagner beendet die Lavanttal Rallye nach rund 160 SP-Kilometern auf Platz zwei direkt hinter...

mehr

Galerie / Video: ORM Lavanttal Rallye 2024!

Die 46. LASERHERO Lavanttal Rallye powered by Dohr Wolfsberg 2024 bot bei Kaiserwetter und einer...

mehr