Julian Wagner im Škoda Fabia RS Rally2 beim Saisonauftakt im Mühlviertel

Mit der 37. LKW FRIENDS on the road Jännerrallye powered by WIMBERGER startet die österreichische Rallye Staatsmeisterschaft von 05.-07.01.2024 traditionell in die neue Saison. Nach seinem fulminanten Sieg beim Mühlviertler Klassiker 2019 kehrt Julian Wagner nun zurück ins Team von Baumschlager Rallye & Racing. Mit dem Škoda Fabia RS Rally2 steht dem 28-jährigen das aktuelle Top-Modell des tschechischen Herstellers zur Verfügung.



Rekordstaatsmeister Raimund Baumschlager zeigt sich über die Rückkehr seines Schützlings begeistert:

Wir freuen uns nach langer Zeit wieder eine Rallye gemeinsam mit Julian bestreiten zu können und sind uns jedoch auch bewusst, dass Julian seit der Jänner Rallye im Vorjahr keinen Einsatz mehr in einem Rally2 Boliden absolviert hat. Es wird nicht einfach sein, gleich wieder ganz vorne dabei zu sein. Ein erster Testtag in Tschechien kurz vor dem Jahreswechsel verlief schon sehr vielversprechend. Julian kam sofort super mit dem Škoda Fabia RS Rally2 zurecht. “



Julian Wagner blickt seinem Einsatz mit viel Vorfreude entgegen:

Nach der gemeinsamen ORM-Saison 2019 konnte ich von 2020-2023 bis auf zwei Einsätze nur Rallyes in 2WD Fahrzeugen bestreiten. Umso mehr freue ich mich, dass wir nun für die Jännerrallye 2024 ein Top-Paket mit dem BRR Škoda Fabia RS Rally2 schnüren konnten. Die Jännerrallye ist für mich als Oberösterreicher eine der wichtigsten Rallyes des Jahres. Mit den wechselnden, unvorhersehbaren Witterungsverhältnissen ist sie wahrscheinlich die schwierigste Rallye im ORM-Kalender. Das macht die Aufgabe für mich nicht leichter, da ich den richtigen Rhythmus im Allradboliden erst wieder finden muss. BRR hatte für unseren ersten Test schon ein perfektes Grund-Setup vorbereitet. Ich habe mich somit vom ersten Meter an im Auto wohlgefühlt. Die letzten fehlenden Zehntel können wir dann hoffentlich im Laufe der Jännerrallye finden. Mein Ziel wäre die Jännerrallye so gut wie möglich abzuschließen, um weitere Partner für zusätzliche Einsätze zu finden. Ich und Hanna freuen uns auf jeden Fall schon extrem auf die professionelle Unterstützung des Teams und ich denke, dass ich sehr von Raimunds Erfahrung und Expertise profitieren kann.“


Es gibt Zukunftswünsche und Pläne für den weiteren Verlauf der bevorstehenden Saison. Die Abstimmung mit allen weiteren Projektpartnern erfolgt hierzu in den nächsten Wochen.


Mit Michael Lengauer (Škoda Fabia Rally2 evo) tritt ein weiterer junger Oberösterreicher im Team von BRR im Mühlviertel an. Routinier Kris Rosenberger (VW Polo GTI R5) und der Deutsche Dennis Rostek (Škoda Fabia RS Rally2) komplettieren das BRR-Quartett beim Saisonauftakt.


Die 37. LKW FRIENDS on the road Jännerrallye powered by WIMBERGER 2024 startet am Freitag, 05.01.2024 mit dem Shakedown und den ersten beiden Sonderprüfungen. Insgesamt achtzehn Sonderprüfungen über knapp 160 km stehen im Bezirk Freistadt von 05.-07. Jänner für die Teams am Zeitplan.

 

Fotos: Harald Illmer


GALERIE TESTTAG:


VIDEO TESTTAG:


Zurück

Zieht Raimund Baumschlager Julian Wagner die Ohren lang?

Julian Wagner wird auch bei den kommenden Läufen zur Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft im...

mehr

Armin Kremer greift auch 2024 im WRC Masters Cup an:

Armin Kremer startet erneut in der Rallye Weltmeisterschaft (WRC) und will den WRC Masters Cup...

mehr

Comeback des Meisterduos in der Südsteiermark:

Raimund Baumschlager und Thomas Zeltner holten zwischen 2004 und 2016 nicht weniger als 40...

mehr

Galerie / Video: BRR-Testtag in Rosenau - 17.02.2024!

Zu jeder Jahreszeit und Witterung das optimale Testrevier: BRR-Testtag mit Raimund Baumschlager /...

mehr

Galerie: F.A.T. Ice Race - Zell am See 2024:

Viel Action gab es bei der heurigen Ausgabe des F.A.T. Ice Race in Zell am See mit dem Red Bull...

mehr

Absolute Sensation durch den "Underdog": Michael Lengauer gewinnt die 37. Jännerrallye!

Michael Lengauer bei seinem erst zweiten Rally2-Einsatz erstmals Gesamtsieger / Mit Co-Pilot Erik...

mehr