Erfolgreicher Testeinsatz im Burgenland: Raimund Baumschlager / Jürgen Heigl auf Platz zwei im Blaufränkischland!

Beim zweiten Einsatz im brandneuen Škoda Fabia RS Rally2 im Rahmen der 4. ARC Blaufränkischland Rallye im Burgenland feierte der 14 fache Österreichische Rallyestaatsmeister Raimund Baumschlager mit Co-Pilot Jürgen Heigl Rang Zwei!

 

Mit 41.0s Rückstand auf Hermann Neubauer / Ursula Mayrhofer beendete der Oberösterreicher die acht selektiven Sonderprüfungen mit hohen Schotter-Anteil rund um Neckenmarkt und Ritzing beim Saisonstart der Austrian Rallye Challenge vor großer Zuseherkulisse trotz einer starken Erkältung auf dem zweiten Gesamtrang und zeigte sich beim Zieleinlauf in Haschendorf dementsprechend zufrieden: 

 

Die anspruchsvollen Sonderprüfungen im Blaufränkischland waren der ideale Testboden, um das Setup unseres neuen Fahrzeuges im Hinblick auf die bevorstehenden Läufe der Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft weiter zu optimieren. Gratulation an den Veranstalter Georg Gschwander und sein Team – toll was hier in den letzten Jahren auf die Beine gestellt wurde. Die starke internationale Besetzung und der Zuseheransturm an den Sonderprüfungen sind der Lohn der harten Arbeit.“

 

Teamkollege Albert von Thurn und Taxis und Co-Pilotin Sara Parker nutzten die Veranstaltung ebenso zur Saisonvorbereitung und belegten im Škoda Fabia Rally2 evo Rang vier im Gesamtklassement.

 

Bereits übernächstes Wochenende steht mit der 10. Rebenland Rallye rund um Leutschach an der Weinstraße die zweite Runde der Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft 2023 auf dem Programm, welche Raimund Baumschlager zwischen 2012 und 2017 insgesamt fünfmal für sich entscheiden konnte.

 

4. ARC Blaufränkischland Rallye 2023 – Endstand nach 8 Sonderprüfungen:
01. Neubauer / Mayrhofer, Škoda Fabia Rally2 evo (AUT/AUT) 52:18.4
02. Baumschlager / Heigl, Škoda Fabia RS Rally2 (AUT/AUT) +41.0
03. Koch / Brunthaler, Škoda Fabia Rally2 evo (GER/GER) +52.0
04. von Thurn und Taxis / Parker, Škoda Fabia Rally2 evo (GER/ESP) +1:13.7
05. Mayer / Baumann, Peugeot 208 T16 (AUT/GER) +2:31.5
06. Raith / Wögerer, Ford Fiesta Rally2 (AUT/AUT) +2:50.9

 

Text & Fotos: Harald Illmer


GALERIE:


VIDEO IR7.AT:


Zurück

Zieht Raimund Baumschlager Julian Wagner die Ohren lang?

Julian Wagner wird auch bei den kommenden Läufen zur Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft im...

mehr

Armin Kremer greift auch 2024 im WRC Masters Cup an:

Armin Kremer startet erneut in der Rallye Weltmeisterschaft (WRC) und will den WRC Masters Cup...

mehr

Comeback des Meisterduos in der Südsteiermark:

Raimund Baumschlager und Thomas Zeltner holten zwischen 2004 und 2016 nicht weniger als 40...

mehr

Galerie / Video: BRR-Testtag in Rosenau - 17.02.2024!

Zu jeder Jahreszeit und Witterung das optimale Testrevier: BRR-Testtag mit Raimund Baumschlager /...

mehr

Galerie: F.A.T. Ice Race - Zell am See 2024:

Viel Action gab es bei der heurigen Ausgabe des F.A.T. Ice Race in Zell am See mit dem Red Bull...

mehr

Absolute Sensation durch den "Underdog": Michael Lengauer gewinnt die 37. Jännerrallye!

Michael Lengauer bei seinem erst zweiten Rally2-Einsatz erstmals Gesamtsieger / Mit Co-Pilot Erik...

mehr