Hattrick für Armin Kremer:

Sehr schnelle Schotterstrecken, zigtausende begeisterte Fans und spannende Sekundenduelle: die Rallye Polen war das erwartete Spektakel und für Armin und Ella Kremer hätte es nicht besser laufen können.



Armin und Ella Kremer feiern bei der Rallye Polen einen Hattrick. Zum dritten Mal in Folge gewinnen die beiden Mecklenburger die WRC Master Cup-Wertung in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC). „Wir sind sehr zufrieden! Die Rallye ist für uns extrem positiv verlaufen“, freute sich Armin Kremer im Ziel. 

 

Von Beginn an setzte sich der Routinier im Skoda Fabia Rally2 an die Spitze der Masters-Wertung und konnte seinen Vorsprung mit kontrollierter Attacke immer weiter ausbauen. Die Prüfungen der Rallye Polen sind nicht nur wegen der hohen Geschwindigkeit äußerst anspruchsvoll. Auch die vielen Kuppen entlang der Strecken zählen zu den besonderen Herausforderungen dieses WM-Laufs – etliche Kurven können schlecht oder gar nicht eingesehen werden. 

 

Das erfolgreiche Vater und Tochter-Gespann meisterte auch diese besondere Aufgabe bravourös und feierte nach 303 Wertungskilometern mit 2:46 Minuten Vorsprung einen souveränen Sieg. „Mit diesem Erfolg haben wir die Führung in der WRC Masters Cup-Wertung übernommen. So darf es gerne weitergehen“, sagte Armin Kremer. 

 

Verlassen konnte man sich erneut auf das Einsatzteam BRR rund um Raimund Baumschlager. „Unser Auto lief absolut problemlos“, so Ella Kremer. „Deshalb ein großer Dank an das Team. Wir blicken jetzt mit Spannung nach Lettland. Dort wollen wir diese Serie natürlich fortsetzen.“

 

Fotos: Honza Fronek


Galerie:


Back

Platz 3 für Julian Wagner bei der Rallye Weiz und somit „Wagner-Doppelführung“

Julian Wagner und Hanna Ostlender beenden die Rallye Weiz auf Platz 3 und feiern damit das vierte...

mehr

Julian Wagner will sich bei der Rallye Weiz die Wagner-Doppelführung in der Staatsmeisterschaft sichern

Aus budgetären Gründen ist bei der Rallye Weiz leider kein Test möglich und somit besteht für Julian...

mehr

Volle Auslastung bei BRR:

Von Polen nach Tschechien und Österreich und weiter nach Lettland: Das Team von Baumschlager Rallye...

mehr

Hattrick für Armin Kremer:

Sehr schnelle Schotterstrecken, zigtausende begeisterte Fans und spannende Sekundenduelle: die...

mehr

Armin Kremer und die Rückkehr zur Rallye Polen

Extrem schnelle Pisten, feiner Sandbelag und Sprungkuppen, auf denen die Autos oft nahezu quer zur...

mehr

Baumschlager / Zeltner: „Schwerhörig“ zu Platz 5 im Murtal!

Probleme mit dem Intercom-System im Škoda Fabia RS Rally2 sorgten für Verständnisprobleme im Cockpit...

mehr