Fahrzeugtausch im Lavanttal: Julian Wagner in Raimund Bauschlagers Boliden!

Nach dem Unfall bei der Rebenland Rallye stand der Einsatz von Julian Wagner beim nächsten Staatsmeisterschaftslauf im Lavanttal in Frage. Raimund Baumschlager verzichtet auf den Start und stellt seinen Skoda Fabia RS Rally2 zur Verfügung.


Der unglückliche Überschlag auf Rang zwei liegend auf der dreizehnten Sonderprüfung der Rebenand Rallye 2024 stellte Julian Wagner im Vorfeld der Lavanttal Rallye vor unerwartete Probleme.


Nach der genauen Schadensaufnahme im BRR-Workshop war schnell klar, dass sich die Instandsetzung des Skoda Fabia RS Rally2 aufwändiger gestalten sollte und sich die nötigen Reparaturen am Chassis als deutlich zeitintensiver als zuerst angenommen herausstellten.


Der Einsatz von Julian Wagner / Hanna Ostlender beim dritten Lauf zur Österreischischen Rallye-Staatsmeisterschaft rund um Wolfsberg stand somit in Frage. Teamchef Raimund Baumschlager zögerte nicht lange und stellte seinen Boliden zur Verfügung.


Der 14fache Staatsmeister erklärt die Hintergründe: „Nach unserer Podiumsplatzierung im Rebenland war eigentlich der Plan, dass wir auch im Lavanttal wieder an den Start gehen. Thomas und ich genossen die Rebenland Rallye und besonders den Zieleinlauf vor großer Kulisse. Als sich jedoch herausstellte, dass die Reparatur von Julians Unfallwagen mehr Zeit in Anspruch nehmen würde, war für mich auch im Hinblick auf die kommenden internationalen Einsätze des BRR-Teams sofort klar, dass ich zurückziehe und mein Fahrzeug zur Verfügung stelle. Es ist der Moment gekommen, wo ich froh bin meinen treuen Sponsoren nur sporadische Einsätze versprochen zu haben. Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt einen Ersatz für die Lavanttal Rallye finden.“


Julian Wagner nach dem Fahrzeugtausch:  „Mein Dank geht an Raimund, der ohne zu zögern auf seinen Start verzichtete und an das gesamte Team, welches momentan jede Menge Arbeit zu erledigen hat. Bis zu unserem Ausfall in der Südsteiermark rangierten wir auf Platz zwei und konnten auch drei Bestzeiten setzen. An diese Leistung wollen wir auch bei der Lavanttal Rallye anschließen und unser Bestes geben. Die Konkurrenz ist abermals sehr groß, die Fans werden wieder voll auf ihre Kosten kommen. Ich hoffe, dass wir in den nächsten Wochen noch weitere Partner und Unterstützer für die folgenden Läufe der ORM finden.“


Neben Julian Wagner treten im Lavanttal auch wieder Albert von Thurn und Taxis und Michael Lengauer im Team von Baumschlager Rallye & Racing an.


Die 46. LASERHERO Lavanttal Rallye powered by Dohr Wolfsberg startet am Freitag, 05. April 2024 um 14 Uhr am Marktgelände in Klein-Edling und endet nach dreizehn anspruchsvollen Sonderprüfungen über knapp 156 km mit dem Zieleinlauf am Samstag, 06. April 2024 um 18 Uhr ebendort.

 

Foto: Markus Hollauf, Harald Illmer


Back

Kroatien-Hattrick für Armin Kremer:

Die schnellen und anspruchsvollen Asphaltstrecken rund um Zagreb scheinen Armin und Ella Kremer...

mehr

Herausforderung im Lavanttal gemeistert: Michael Lengauer mit steiler Lernkurve und Platz vier!

Nach dem Ausrutscher im Rebenland beginnt Michael Lengauer in Kärnten vorsichtig. Über die beiden...

mehr

Starkes Comeback mit Platz 2 für Julian Wagner bei der Lavanttal Rallye

Julian Wagner beendet die Lavanttal Rallye nach rund 160 SP-Kilometern auf Platz zwei direkt hinter...

mehr

Galerie / Video: ORM Lavanttal Rallye 2024!

Die 46. LASERHERO Lavanttal Rallye powered by Dohr Wolfsberg 2024 bot bei Kaiserwetter und einer...

mehr

Julian Wagner lässt sich auch vom Überschlag nicht unterkriegen und blickt zuversichtlich ins Lavanttal 

Nach dem schweren Unfall bei der Rebenlandrallye vor drei Wochen freuen sich Julian Wagner und Hanna...

mehr

Michael LENGAUER / Jürgen RAUSCH: Vorfreude auf „die Lavanttal“ mit zwei Premieren!

Mit der „LASERHERO Lavanttal Rallye powered by Dohr Wolfsberg“ steht nur 3 Wochen nach der...

mehr