The MOL Racing Team is going to continue the race with the Volkswagen Polo GTI R5 in the ERC:

Since 2019 the new Volswagen Polo GTI R5 will be driven by Norbert Herczig and Ramon Ferencz in ERC, who havefinished twice on the podium in there first ERC season. The racers of MOL Racing Team will introduce the new car inHungary at the weekend. BRR Team received the car 2 weeksago from Volkswagen Motorsport.



„Nine years ago we were also in the first who chose Skoda Fabia S2000 and after the Skoda Fabia R5. We have spentnine wonderful years together. We won Hungarian Championship 3 times and twice we stood on the ERC podium. It was hard to decide to change the car but I trust thatwe will be able to reach similar or even better results with theVolkswagen Polo GTI R5.”



The MOL Racing Team is planning to participate 7 rallies in2019, hopefully they will finish the season on the podium.



Zurück

Rallye Stemweder Berg: Fabian Kreim setzt Siegesserie fort

ŠKODA AUTO Deutschland Pilot Fabian Kreim triumphiert in Ostwestfalen bereits zum vierten Mal in der...

mehr

Rally Italia Sardegna 2019:

Kajetanowicz und Szczepaniak auf Podiumkurs.

 

mehr

BRR mit zwei VW Polos und einem Skoda Fabia auf den High Speed Prüfungen rund um Liepaja beim 3. ERC Einsatz

Gleichzeitig waren Fabian Kreim und Tobias Braun im von BRR betreuten SAD Fabia R5 bei der Sachsen...

mehr

Premiere für Marijan Griebel:

Rallye Liepāja als besondere Herausforderung. Zum ersten Mal mit dem R5 in Lettland - Ziel ist ein...

mehr

Fabian Kreim/Tobias Braun streben in der Deutschen Rallye-Meisterschaft zweiten Sieg an:

ŠKODA AUTO Deutschland verspricht tolle Show in Sachsen.

mehr

Wagner holt bei Wechselland Rallye Platz zwei:

Skoda-Pilot verteidigt bei Wasserschlacht ORM Führung.

mehr