The MOL Racing Team is going to continue the race with the Volkswagen Polo GTI R5 in the ERC:

Since 2019 the new Volswagen Polo GTI R5 will be driven by Norbert Herczig and Ramon Ferencz in ERC, who havefinished twice on the podium in there first ERC season. The racers of MOL Racing Team will introduce the new car inHungary at the weekend. BRR Team received the car 2 weeksago from Volkswagen Motorsport.



„Nine years ago we were also in the first who chose Skoda Fabia S2000 and after the Skoda Fabia R5. We have spentnine wonderful years together. We won Hungarian Championship 3 times and twice we stood on the ERC podium. It was hard to decide to change the car but I trust thatwe will be able to reach similar or even better results with theVolkswagen Polo GTI R5.”



The MOL Racing Team is planning to participate 7 rallies in2019, hopefully they will finish the season on the podium.



Zurück

Argentinien und Chile – Neue Herausforderungen für Kajetanowicz and Szczepaniak:

Es wird eine sehr spannende und herausfordernde Zeit - Kajetan Kajetanowicz und Maciej Szeczepaniak...

mehr

WAGNER HOLT PLATZ ZWEI UND VIEL ERFAHRUNG: Skoda-Pilot verteidigt im Lavantal Meisterschaftsführung

Julian Wagner konnte auch bei seinem dritten Einsatz mit dem Skoda Fabia R5 vollends überzeugen.

mehr

Julian Wagner erwartet feuchtes Vergnügen im Lavanttal: Skoda Pilot kommt als Führender nach Kärnten

Mit der 43. Auflage der Lavanttal-Rallye geht die Österreichische Meisterschaft morgen und am...

mehr

Kajetan Kajetanowicz und Co-Pilot Maciej Szczepaniak pilotieren den BRR VW Polo GTI R5 bei der Tour de Corse auf Platz 3

Erster WRC2 Einsatz für BRR mit Kajetan „Kajto“ Kajetanowicz. Baumschlager Rallye & Racing bei drei...

mehr

BRR mit zwei Autos beim Auftakt zur Rallye-Europameisterschaft auf den Azoren am Start:

Zeitgleich findet der Test mit Kajetan „Kajto“ Kajetanowicz für den WM-Einsatz auf Korsika statt.

mehr

Wagner verhindert mit Blitzreaktion Katastrophe: Skoda-Pilot trotz Schrecksekunde Zweiter im Rebenland

Mit dem zweiten Platz bei der Rebenland Rallye feierte Julian Wagner eine mehr als gelungene...

mehr