Sieg nur knapp verpasst: Štajf/Janeček mit dem Polo GTI R5 auf Platz fünf

Starkes Ergebnis beim Debüt des Polo GTI R5 in Kundenhand: Vojtěch Štajf/Karel Janeček (CZ/CZ) haben beim ersten Start des neuen Kundensport-Renners von Volkswagen beim Prager Rallye-Sprint den Sieg nur knapp verpasst.



Unter der Nennung von Racing 21 mit dem vom Team BRR Baumschlager Rallye & Racing Platz eingesetzten Fahrzeug beendeten Štajf/Janeček mit nur 6,1 Sekunden Rückstand auf die Sieger Martin Koči/Radovan Mozner jr. (SK/SK, Škoda) den Rallye-Sprint als Fünfte. Vor der abschließenden Wertungsprüfung hatten Štajf/Janeček eine Führung von mehr als 13 Sekunden aufgebaut und griffen nach dem ersten Sieg für den Polo GTI R5 – mussten aber nach einem Fahrfehler und dem Berühren eines Bordsteins diesen Traum in langsamer Fahrt zum Ziel aufgeben. Auf der mit 10,86 Kilometer längsten vierten Wertungsprüfung schrammten Štajf/Janeček zudem nur um vier Zehntelsekunden an der ersten Prüfungsbestzeit eines Volkswagen Kundenteams vorbei.


Etwas mehr als eine Woche nach der ersten Auslieferung des Fahrzeugs trat beim Prager Rallye-Sprint erstmals ein von Kunden eingesetzter Polo GTI R5 im Wettbewerb an. Bei der Rallye Spanien hatte der Polo GTI R5 bei seinem ersten Auftritt im Oktober mit Petter Solberg/Veronica Engan (N/N) sowie Eric Camilli/Benjamin Veillas (F/F) sowohl auf Schotter als auch auf Asphalt mit Bestzeiten beider Volkswagen Werksduos seine Schnelligkeit erstmals unter Beweis gestellt.

 


Endstand nach 6 Sonderprüfungen: 
01. Koci / Mozner, Škoda Fabia R5 29:05.2
02. Bereš / Sintal, Ford Fiesta R5 +0.9
03. Odložilik / Turecek, Škoda Fabia R5 +3.8
04. Bisaha / Dvorak, Hyundai i20 R5 +4.6
05. Štajf / Janecek, VW Polo R5 +6.1
06. Trojan / Zavorka, Škoda Fabia R5 +14.9
07. Lukyanuk / Houst, Ford Fiesta R5 +19.9
08. Petak / Benesova, Ford Focus WRC '06 +22.3
09. Grzyb / Poradzisz, Škoda Fabia R5 +29.9
10. Pokorný / Lasevic, Škoda Fabia R5 +38.0



Fotos / Text: Volkswagen Motorsport


Zurück

Galerie Rallye Monte Carlo 2019:

Erfolgreicher WRC-2 Saisonauftakt bei der Rallye Monte Carlo: Rang drei für Ole Christian Veiby /...

mehr

Sensation perfekt – Wagner gewinnt Jännerrallye:

Erster Sieg bei erstem Start mit dem Skoda Fabia R5.

mehr

„Der anstrengendste Stockerlplatz meines Lebens“

Gerhard Aigner fuhr bei der anspruchsvollsten Jännerrallye seiner Karriere auf Platz drei.

mehr

Traumstart für Wagner bei Jännerrallye:

Skoda-Pilot liegt nach dem ersten Tag in Führung.

mehr

Julian Wagner vor Premiere im Skoda:

Mauthausener startet bei der Jännerrallye erstmals im Fabia R5.

mehr

Angriff mit rekordmeisterlicher Hilfe:

Gerhard Aigner / Martin Sztachovics-Tomasini

mehr