Marijan Griebel/Pirmin Winklhofer mit Top-Resultat bei der Barum Rallye rund um Zlin/CZ:

Der fünfte Lauf zur Rallye Europameisterschaft brachte nur für eine der drei BRRCrews ein Top-Resultat. Während Marijan Griebel mit Co-Pilot Pirmin Winklhofer nach einer überaus schwierigen „Barum“ den BRR Skoda Fabia R5 auf dem starken fünften Platz ins Ziel brachte, wurden Norbert Herczig und Ramon Ferencz im VW Polo GTI R5 sowie Albert von Thurn und Taxis und Bernhard Ettel im brandneuen Skoda Fabia R5 evo von Elektrikproblemen heimgesucht.

 

Für Norbert Herczig und seinen Co-Piloten Ramon Ferencz kam das Aus nach fünf starken SP-Zeiten auf der sechsten Sonderprüfung. Auf Platz sechs liegend und mit eindeutigem Aufwärtstrend unterwegs, führte leider ein noch nicht geklärter Elektrikdefekt zum vorzeiteigen Ende für das Duo aus Ungarn, das bis dahin wieder einmal den besten VW Polo GTI R5 im starken Starterfeld stellte.

 

Albert von Thurn und Taxis und seinen Beifahrer Bernhard Ettel ereilte auf SP 12 ein ähnliches Schicksal wie ihre BRR Teamkollegen aus Ungarn tags zuvor. Nach 11 Sonderprüfungen mit ansprechenden Zeiten schlug auch hier der Defektteufel zu und zwang die beiden den fünften Europameisterschaftslauf vorzeitig zu beenden.

 

Mit einem starken fünften Platz durch Marijan Griebel mit Co-Pilot Pirmin Winklhofer zieht der BRR-Tross direkt weiter nach Deutschland, wo am kommenden Wochenende der WM-Lauf rund um Trier über die Bühne gehen wird.

 

Fotos: Josef Petru


Gallery:


Zurück

Saisonkalender 2022: ORM / ARC / WRC / ERC / DRM

Die Kalender für die Saison 2022: ORM / ARC / WRC / ERC / DRM sind verfügbar.

mehr

Licht ins Dunkel 12.12.2021 - Rallyetesttag mit Raimund Baumschlager!

Auch in diesem Jahr unterstützt BRR wieder die Aktion Licht ins Dunkel mit einem besonderen Exponat!...

mehr

Galerie ERC Rallye Islas Canarias 2021

Rang elf beim Saisonfinale der Rallye Europameisterschaft 2021 im Rahmen der 45. Rallye Islas...

mehr

Galerie: Rallye Krumlov 2021

Albert von Thurn und Taxis / Bernhard Ettel beenden eine ereignisreiche Rallye Krumlov 2021 im Skoda...

mehr

Technischer Defekt stoppt Škoda Kreisel RE-X1: Raimund Baumschlager fällt bei Rallye W4 aus!

Über 5000 Testkilometer hat der Škoda Kreisel RE-X1 problemlos abgespult, ausgerechnet bei seinem...

mehr

Schotter als Herausforderung für Škoda Kreisel RE-X1: Baumschlagers zweiter Einsatz im E-Boliden bei Rallye W4

Der Škoda Kreisel RE-X1, der erste vollelektrische Rallyebolide, der sich dem direkten Vergleich mit...

mehr