Grosses Jubiläum im Lavanttal: 30 Jahre Kris Rosenberger & Sigi Schwarz!

- Kris Rosenberger & Co-Pilot Sigi Schwarz feiern bei der Lavanttal-Rallye Jubiläum

- Seit 30 Jahren stehen die beiden mittlerweile immer wieder gemeinsam am Start

- Nach dem „Stockerlplatz“ im Rebenland möchte man auch dieses Mal aufs Podium

 

Ziemlich genau 30 Jahre ist es her, da nahm ein gewisser Sigi Schwarz zum ersten Mal neben einem gewissen Kris Rosenberger in einem Rallye-Auto Platz. Dass diese Partnerschaft auch heute noch unverändert anhält, ist selbst in der familiären Rallye-Szene eine Besonderheit. Kris Rosenberger erinnert sich: „Nach meinen zahlreichen Unfällen ganz zu Beginn meiner Karriere sind mir die Co-Piloten quasi ausgegangen, niemand wollte sich zu mir ins Auto setzen. Dann kam der Sigi. Er war damals der Einzige, der noch mit mir fahren wollte. Und er war der Erste, der es fertiggebracht hat, meine ungestüme Art Autos zu bewegen, in die richtigen Bahnen zu lenken. Uns verbindet seit damals eine wirklich gute Freundschaft und ich bin ihm bis heute dankbar, dass er sich das damals „angetan“ hat. Immerhin haben wir dann ja 1997 auch die österreichische Rallye-Staatsmeisterschaft gewonnen, damit konnte ich ein bisschen was zurückgeben. Denn abgeflogen ist er mit mir ja doch auch ab und zu…“

 

Sigi Schwarz, im Zivilberuf umtriebiger und ausnehmend beliebter Wirt im eigenen Hotel und Restaurant „Gasthof zur Kaiserin Elisabeth“ im oberösterreichischen Steyrling, blickt nicht nur mit Zufriedenheit auf die letzten 30 Jahre zurück, sondern gleichzeitig auch mit Freude in die Zukunft: „Der Kris war und ist ein ganz besonderer Kerl. Er wollte unbedingt Rallye fahren, hatte auch sehr viel Talent, war aber fürchterlich unbeherrscht und wollte immer mit dem Kopf durch die Wand. Das war am Anfang nicht immer lustig, aber insgesamt war es eine unglaublich tolle Zeit mit ganz vielen unvergesslichen Erlebnissen. Das Beste ist aber, dass wir immer noch miteinander fahren – und noch immer so viel Spaß an der Sache haben!“

 

„Spaß an der Sache“ ist auch der Plan des Duos für die anstehende Rallye im Lavanttal, genauer gesagt in Wolfsberg. Am Freitag und Samstag steigt dort die 44. Auflage der traditionellen Lavanttal Rallye, und das Team rund um Techniker Mario Hell sowie die Partnermannschaft BRR von Raimund Baumschlager haben den VW Polo GTI R5 bestens auf die Herausforderungen vorbereitet. Die sind im und vor allem rund um das Lavanttal zahlreich, wie Kris Rosenberger weiß: „Die Rallye ist wirklich super, abwechslungsreich, mit relativ viel Schotteranteil. Allerdings spielt das Wetter jedes Jahr eine entscheidende Rolle, auch dieses Mal gibt‘s auf den hoch gelegenen Abschnitten wohl noch Schneematsch. Darüber hinaus ist die Konkurrenz noch größer als bei der Rebenland Rallye, möglichst weit vorne zu landen ist also nicht einfacher geworden. Sigi und ich werden unser Jubiläum aber engagiert angehen, und wer weiß, vielleicht klappt es ja am Ende erneut mit einer Podiumsplatzierung.“

 

Rallye-Team Rosenberger
Pressebetreuung
Manfred Wolf
 

Fotos: Harald Illmer


Zurück

Galerie: 56. Rallye Šumava Klatovy 2022

Rang sieben für Albert von Thurn und Taxis / Bernhard Ettel im Skoda Fabia Rally2 evo bei der 56....

mehr

Galerie: WRC Croatia Rallye 2022 - Sieg in der WRC2 Masters Wertung!

Armin Kremer / Timo Gottschalk holen sich im Skoda Fabia Rally2 evo den Sieg in der WRC2 Masters...

mehr

Extreme Bedingungen bei der Lavanttal Rallye: Rosenberger kämpft sich durch Regen & Schnee!

Kris Rosenberger und Co-Pilot Sigi Schwarz landen letztendlich in den Top-Ten / Schwieriger zweiter...

mehr

Galerie / Video: ORM Lavanttal Rallye 2022!

Die zweite Runde der ORM im Rahmen der 44. WeinbergerHolz Lavanttal Rallye 2022 rund um Wolfsberg...

mehr

Grosses Jubiläum im Lavanttal: 30 Jahre Kris Rosenberger & Sigi Schwarz!

Kris Rosenberger & Co-Pilot Sigi Schwarz feiern bei der Lavanttal-Rallye Jubiläum / Seit 30 Jahren...

mehr

Gelungene Premiere bei der Rebenland Rallye: Kris Rosenberger auf Platz 3 & bester Steirer!

Kris Rosenberger pilotiert den Volkswagen Polo GTI R5 auf Anhieb auf Platz drei / Mit Co-Pilot Sigi...

mehr