Fabian Kreim zum dritten Mal Deutscher Rallye-Meister, achter Titel für Rekordmeister ŠKODA

› ŠKODA AUTO Deutschland Duo Fabian Kreim/Tobias Braun holen sich bei der 3-Städte-Rallye den Titel
› Drei Siege im Saisonverlauf der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM): Kreim nach 2016 und 2017 wieder nationaler Champion – Titelpremiere für Braun
› Kreim: „Danke an das Team, alle haben einen herausragenden Job gemacht“


ŠKODA AUTO Deutschland Pilot Fabian Kreim (D) sichert sich zum dritten Mal nach 2016 und 2017 den Deutschen Rallye-Meistertitel. Beim großen Saisonfinale bei der 3-Städte-Rallye holen Fabian Kreim/Tobias Braun (D) die nötigen Punkte, um sich im Titelduell gegen Hermann Gassner Jr./Ursula Mayrhofer (D/A) durchzusetzen. Die Marke ŠKODA baut mit dem achten Titel seit 2002 ihre Position als Rekordmeister in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) weiter aus.


„Danke an ŠKODA AUTO Deutschland und das BRR-Einsatzteam von Raimund Baumschlager, das wieder einen herausragenden Job gemacht hat. Besonders freue ich mich für meinen Copiloten Tobias Braun, der zum ersten Mal Deutscher Rallye-Meister geworden ist“, kommentiert Fabian Kreim. Tobias Braun ist nach seiner Titelpremiere in der DRM glücklich: „Damit geht ein Traum in Erfüllung.“


Drei Punkte für Platz drei in der Power Stage der 3-Städte-Rallye reichen dem 27-jährigen Kreim und seinem Copiloten zum Titelgewinn. Das Erfolgsduo hatte zuvor mit drei Saisonsiegen bei der Saarland-Pfalz-Rallye, der Rallye Stemweder Berg und der Rallye Erzgebirge sowie einem zweiten Platz bei der Rallye ,Rund um die Sulinger Bärenklaue‘ die Grundlage dafür gelegt.


Rund 17.000 Fans an den Strecken feiern neben den Rallye-Teams auch den siebenmaligen Deutschen Rallye-Meister Matthias Kahle (D), der im legendären ŠKODA 130 RS als Rallye-VIP-Taxi die Zuschauer mit spektakulären Drifteinlagen begeistert.


Andreas Leue, bei ŠKODA AUTO Deutschland verantwortlich für Motorsport und Tradition, ist stolz auf das gemeinsam erreichte Ergebnis: „Fabian und Tobias aber auch das gesamte Team haben in diesem Rallye-Jahr eine außergewöhnliche Leistung gezeigt. Mit jetzt acht Titeln seit 2002 sind wir die mit Abstand erfolgreichste Marke in der Deutschen Rallye-Meisterschaft!“


Die Zahl zur 3-Städte-Rallye: 4
ŠKODA war auch beim großen Saisonfinale die dominierende Marke unter den R5-Fahrzeugen in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM). Vier von acht Piloten vertrauten auf den Hightech-Allradler FABIA R5 aus Tschechien. Neben dem ŠKODA AUTO Deutschland Champion Fabian Kreim auch Dominik Dinkel/ (D/Vizemeister 2018), Philip Geipel (D) – Gesamtdritter in der DRM 2019 – sowie Kristof Klausz aus Ungarn.

 

Fotos: Skoda Auto Deutschland


Galerie:


Zurück

Saisonkalender 2022: ORM / ARC / WRC / ERC / DRM

Die Kalender für die Saison 2022: ORM / ARC / WRC / ERC / DRM sind verfügbar.

mehr

Licht ins Dunkel 12.12.2021 - Rallyetesttag mit Raimund Baumschlager!

Auch in diesem Jahr unterstützt BRR wieder die Aktion Licht ins Dunkel mit einem besonderen Exponat!...

mehr

Galerie ERC Rallye Islas Canarias 2021

Rang elf beim Saisonfinale der Rallye Europameisterschaft 2021 im Rahmen der 45. Rallye Islas...

mehr

Galerie: Rallye Krumlov 2021

Albert von Thurn und Taxis / Bernhard Ettel beenden eine ereignisreiche Rallye Krumlov 2021 im Skoda...

mehr

Technischer Defekt stoppt Škoda Kreisel RE-X1: Raimund Baumschlager fällt bei Rallye W4 aus!

Über 5000 Testkilometer hat der Škoda Kreisel RE-X1 problemlos abgespult, ausgerechnet bei seinem...

mehr

Schotter als Herausforderung für Škoda Kreisel RE-X1: Baumschlagers zweiter Einsatz im E-Boliden bei Rallye W4

Der Škoda Kreisel RE-X1, der erste vollelektrische Rallyebolide, der sich dem direkten Vergleich mit...

mehr