ERC Rallye Poland 2019: Starke Leistung aller drei Crews leider nicht belohnt.

Vierter Lauf zur Rallye-Europameisterschaft in Mikolajki/Polen / BRR in voller Besetzung mit drei Autos am Start.


Mit Marijan Griebel/Pirmin Winklhofer, Norbert Herczig/Ramon Ferencz und Albert von Thurn und Taxis/Bernhard Ettel war BRR wieder in voller Besetzung mit einem SKODA Fabia und zwei VW Polos in der Rallye Europameisterschaft am Start.


Nach guten Leistungen aller drei Crews kehrte auf SP 11 des Glück dem BRR Team den Rücken zu. Albert von Thurn und Taxis mit Beifahrer Bernhard Ettel trafen auf SP 11 einen Stein, wodurch es zu einem Schaden an der Radaufhängung ihres VW Polo GTI R5 kam, der eine Fortsetzung der Rallye unmöglich machte.


Schlimmer erwischte es Marijan Griebel und seinen Beifahrer Pirmin Winklhofer, die auf der 15ten und letzten Sonderprüfung nach einer Top-Leistung während der gesamten Rallye von der Strecke abkamen und ihren SKODA Fabia R5 am Dach liegend zurücklassen mussten. Beide blieben Gott sei Dank unverletzt, konnten jedoch eine mögliche Topplatzierung nicht ins Ziel bringen.


Norbert Herczig und Beifahrer Ramon Ferencz fuhren ein starke Rallye rund um Mikolajki und platzierten ihren VW Polo GTI R5 an der achten Stelle und beendeten damit den vierten Lauf zur Rallye Europameisterschaft 2019 als beste VW Piloten im gesamten Feld.

 

Fotos: fiaerc.com / Jorge Cunha / DPPI



Zurück

"Sieben Bestzeiten sind ein schwacher Trost": Skoda Pilot Wagner bei Jännerrallye nach Ausrutscher 15.

Wenn man auf sieben von 14 Sonderprüfungen der schnellste Pilot im Feld ist, am Ende auch noch die...

mehr

Neues Jahr, neuer Vorsatz: Wagner will den Titel!

Mit der 35. Auflage der Jännerrallye beginnt am kommenden Wochenende die Österreichische...

mehr

RALLYE goes ELECTRIC – Rallye unter Strom – Von der Rallye auf die Straße:

KREISEL ELECTRIC und BRR (Baumschlager Rallye & Racing) gehen Kooperation ein und setzen neue...

mehr

Licht ins Dunkel 2019 - Rallye-Testtag mit Raimund Baumschlager!

Auch in diesem Jahr unterstützte BRR wieder die Aktion Licht ins Dunkel mit einem besonderen...

mehr

ŠKODA Pilot Fabian Kreim ist zum dritten Mal Deutscher Rallye-Meister:

Berufungsgericht des Deutschen Motorsport Bundes (DMSB) entscheidet für ŠKODA AUTO Deutschland Duo...

mehr

Raimund Baumschlager im Waldviertel nach 412 Tagen Rallye-Abstinenz am Podium:

Mit Pirmin Winklhofer als Co Pilot platzierte der 14-fache Staatsmeister den BRR SKODA Fabia R5 evo...

mehr