ERC Rallye Poland 2019: Starke Leistung aller drei Crews leider nicht belohnt.

Vierter Lauf zur Rallye-Europameisterschaft in Mikolajki/Polen / BRR in voller Besetzung mit drei Autos am Start.


Mit Marijan Griebel/Pirmin Winklhofer, Norbert Herczig/Ramon Ferencz und Albert von Thurn und Taxis/Bernhard Ettel war BRR wieder in voller Besetzung mit einem SKODA Fabia und zwei VW Polos in der Rallye Europameisterschaft am Start.


Nach guten Leistungen aller drei Crews kehrte auf SP 11 des Glück dem BRR Team den Rücken zu. Albert von Thurn und Taxis mit Beifahrer Bernhard Ettel trafen auf SP 11 einen Stein, wodurch es zu einem Schaden an der Radaufhängung ihres VW Polo GTI R5 kam, der eine Fortsetzung der Rallye unmöglich machte.


Schlimmer erwischte es Marijan Griebel und seinen Beifahrer Pirmin Winklhofer, die auf der 15ten und letzten Sonderprüfung nach einer Top-Leistung während der gesamten Rallye von der Strecke abkamen und ihren SKODA Fabia R5 am Dach liegend zurücklassen mussten. Beide blieben Gott sei Dank unverletzt, konnten jedoch eine mögliche Topplatzierung nicht ins Ziel bringen.


Norbert Herczig und Beifahrer Ramon Ferencz fuhren ein starke Rallye rund um Mikolajki und platzierten ihren VW Polo GTI R5 an der achten Stelle und beendeten damit den vierten Lauf zur Rallye Europameisterschaft 2019 als beste VW Piloten im gesamten Feld.

 

Fotos: fiaerc.com / Jorge Cunha / DPPI



Zurück

Defekt lässt Wagners Titeltraum platzen: Skoda Pilot fällt beim Finale in Führung liegend aus

Julian Wagner wurde bei der Rallye W4, dem letzten Lauf zur Österreichischen Meisterschaft, durch...

mehr

Wagners Schotter-Premiere beim Grande Finale:

Skoda Pilot Julian Wagner geht am kommenden Wochenende als Führender an den Start der Rallye W4, dem...

mehr

Beide BRR Crews mit starken Leistungen beim ERC Finale in Nyiregyhaza / Ungarn:

Norbert Herczig mit Co-Pilot Ramon Ferencz im BRR Polo GTI R5 und Albert von Thurn und Taxis mit...

mehr

Baumschlager feiert Comeback bei Rallye W4: Skoda Pilot nach 412 Tagen Pause wieder am Start

Nach über einen Jahr Pause wird Rekordstaatsmeister Raimund Baumschlager bei der Rallye W4, am 15....

mehr

Perfektes Saisonfinale: ŠKODA AUTO Deutschland Pilot Kreim siegt erneut bei Deutschlands wichtigster Schotter-Rallye

22. Lausitz-Rallye: Fabian Kreim (27) wiederholt – dieses Mal mit neuem Beifahrer Tobias Braun –...

mehr

Kahle gegen Kreim: Neuauflage des ŠKODA Generationenduells bei der Lausitz-Rallye

Vorjahressieger Fabian Kreim (27) tritt erneut gegen den Deutschen Rallye-Rekordmeister Matthias...

mehr