Raimund Baumschlager im Waldviertel nach 412 Tagen Rallye-Abstinenz am Podium:


Mit Pirmin Winklhofer als Co Pilot platzierte der 14-fache Staatsmeister den BRR SKODA Fabia R5 evo auf Platz drei in der Gesamtwertung beim Finale der ORM rund um Horn. Der Defekt einer Antriebswelle auf SP 11 kostete rund eineinhalb Minuten auf die Spitze.

 

Raimund Baumschlager unmittelbar nach der Rallye:



„Für BRR war es die konsequente Fortführung des Test- und Abstimmungsprogrammes mit dem neuen SKODA Fabia R5 evo, diesmal eben unter Rennbedingungen. Wir haben auf den 13 Sonderprüfungen viele Dinge ausprobiert und sind nach jedem Service mit geändertem Setup an den Start gegangen. Manchmal setzten wir bewusst Schritte entgegen unserer Erfahrung um zu sehen, wie sich so manche Abstimmung auf dem aktuell vorhandenen Untergrund anfühlt. Leider mussten wir auf SP 11 einen Schaden an einer Antriebswelle hinnehmen, der uns viel wertvolle Zeit kostete.




Für mich war es natürlich toll, nach so langer Zeit wieder eine Rallye zu fahren und einen unserer neuen SKODA Fabia R5 evos einzusetzen, was sonst ja bisher nur unseren Kunden in der Welt- und Europameisterschaft vorbehalten war.




Wir haben auf den knapp 140 Sonderprüfungskilometern zahlreiche Erkenntnisse mit dem neuen Auto gewonnen, die unseren Kunden auf den internationalen Schotterrallyes der nächsten Saison zugutekommen werden und zugleich haben wir den dritten Platz beim ORM Finale belegt. Für mich war es der Abschluss einer sehr arbeitsintensiven Saison bei BRR. Ich möchte mich hier nochmals bei unserer Mannschaft und allen Partner für die tolle Unterstützung im Jahr 2019 bedanken“.






Fotos: Harald Illmer, Daniel Fessl


Galerie:




Back

Licht ins Dunkel 2019 - Rallye-Testtag mit Raimund Baumschlager!

Auch in diesem Jahr unterstützt BRR wieder die Aktion Licht ins Dunkel mit einem besonderen Exponat.

mehr

ŠKODA Pilot Fabian Kreim ist zum dritten Mal Deutscher Rallye-Meister:

Berufungsgericht des Deutschen Motorsport Bundes (DMSB) entscheidet für ŠKODA AUTO Deutschland Duo...

mehr

Raimund Baumschlager im Waldviertel nach 412 Tagen Rallye-Abstinenz am Podium:

Mit Pirmin Winklhofer als Co Pilot platzierte der 14-fache Staatsmeister den BRR SKODA Fabia R5 evo...

mehr

Defekt lässt Wagners Titeltraum platzen: Skoda Pilot fällt beim Finale in Führung liegend aus

Julian Wagner wurde bei der Rallye W4, dem letzten Lauf zur Österreichischen Meisterschaft, durch...

mehr

Wagners Schotter-Premiere beim Grande Finale:

Skoda Pilot Julian Wagner geht am kommenden Wochenende als Führender an den Start der Rallye W4, dem...

mehr

Beide BRR Crews mit starken Leistungen beim ERC Finale in Nyiregyhaza / Ungarn:

Norbert Herczig mit Co-Pilot Ramon Ferencz im BRR Polo GTI R5 und Albert von Thurn und Taxis mit...

mehr