BRR mit zwei Autos beim Auftakt zur Rallye-Europameisterschaft auf den Azoren am Start:

Zeitgleich findet der Test mit Kajetan „Kajto“ Kajetanowicz für den WM-Einsatz auf Korsika statt.


Mixed Emotions auf den Azoren


Mit Marijan Griebel und Co-Pilot Stefan Kopczyk sowie Norbert Herczig und Co-Pilot Ramon Ferencz war BRR mit zwei Top-Besetzungen beim Auftakt zur Rallye-Europameisterschaft am Start. Norbert Herzcig wurde nach guter Pace in SP 7 von technischen Problemen in Lenkungsbereich an seinem VW POLO GTI R5 gestoppt. Nach dem jähen Ende in SP 7 machte es keinen Sinn die Rallye fortzusetzen und so notierte Norbert Herzcig den Auftakt zur Rallye-Europameisterschaft als Streichresultat.


Marijan Griebel konnte nach einigen starken SP-Zeiten den EM Auftakt auf dem 6. Platz beenden und blieb damit knapp unter seinen persönlichen Erwartungen.


Teamchef Raimund Baumschlager dazu unmittelbar nach der Rallye: „Es war eine unheimlich schwere Rallye mit Wetterkapriolen der Sonderklasse. Speziell heute am Samstag hat das Wetter alles geboten, was man sich vorstellen kann; Sturm, Regen und Verwüstungen auf den SPs. Leider musste Norbert sein Auto bereits gestern in SP7 mit technischen Problemen abstellen. Marijan konnte mit tollen Zeiten auf den SPs überzeugen und heute einen 6. Platz ins Ziel bringen“.

 

 

Kajto hochzufrieden beim ersten Test mit dem neuen VW Polo GTI R5 von BRR:


Zeitgleich mit dem ersten EM-Lauf auf den Azoren fand gestern der Test mit Kajetan „Kajto“ Kajetanowicz am Colle de Melogno/Italien statt. Kajto zeigte sich beeindruckt von der Performance des Autos und sprach dem BRR Team ein großes Lob für die perfekte Vorbereitung des Autos aus.
 

Bereits heute übersiedelt die BRR WM-Truppe nach Korsika, wo morgen in Linguizzetta ein weiterer kurzer Test als Vorbereitung für den WM Lauf am kommenden Wochenende stattfinden wird.


Fotos: Daniel Fessl, Walter Illmer


Galerie:


Back

Fabian Kreim zum dritten Mal Deutscher Rallye-Meister, achter Titel für Rekordmeister ŠKODA

ŠKODA AUTO Deutschland Duo Fabian Kreim/Tobias Braun holen sich bei der 3-Städte-Rallye den Titel /...

mehr

Großes Finale in der Deutschen Rallye-Meisterschaft: ŠKODA AUTO Deutschland Pilot Fabian Kreim will dritten Titel

Zwei Punkte fehlen noch: Fabian Kreim/Tobias Braun reicht bereits Platz neun bei der 3-Städte-Rallye...

mehr

Kajetanowicz and Szczepaniak at the finish of 2019 Wales Rally GB:

The LOTOS Rally Team crew finished round twelve of the 2019 World Rally Championship: Wales Rally...

mehr

Rallye Erzgebirge: ŠKODA Piloten Kreim/Braun ,schwimmen‘ zum Sieg – Titelentscheidung vertagt:

Trotz nasser Pisten und Aquaplaning: Fabian Kreim/Tobias Braun triumphieren beim vorletzten...

mehr

Wales Rally GB 2019: Good pace of Kajetanowicz

The LOTOS Rally Team crew returned to competition in the 2019 Wales Rally GB, round twelve of the...

mehr

Wales Rally GB 2019: Kajetanowicz returns to the stages on Saturday

Kajetan Kajetanowicz and Maciej Szczepaniak are competing in the 2019 Wales Rally GB, round twelve...

mehr